News

Wir sind wieder für Euch da - Unter 2G+ kann ab dem 20.12.2021 wieder trainiert werden!

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Pettstadter Schützenfamilie,


die Zwangspause ist vorbei!

Ab dem 20.12.2021 starten wir wieder mit dem regulären Trainingsbetrieb auf unseren Anlagen für alle Disziplinen im Bereich

- 10 m Luftdruckwaffen
- 10 m Lichtwaffen
- 25 m Raumschießanlage (alle Kaliber)
- Bogensport

Bitte beachtet jedoch, dass eine Teilnahme nur unter Beachtung der aktuellen gesetzlichen Vorgaben in Form von 2G+ (Geimpft/genesen UND aktueller Test) möglich ist. Vollständig geimpfte Personen, die zusätzlich eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung ("Geboosterte") erhalten haben, benötigen nach Ablauf von 14 Tagen nach dieser Impfung keinen zusätzlichen, negativen Testnachweis beim Zugang.

Wir bitten hier um Euer Verständnis.

Bitte erleichtert unseren Aufsichten die Arbeit und bringt Euren Impf- sowie etwaig notwendigen zusätzlichen Testnachweis zum Training mit. Die Durchführung eines Selbsttests im Schützenhaus ist nicht möglich.

Ab dem 13.12.2021 steht im Vereinsheim des Sportvereins Pettstadt (Adresse Kaulberg 50, 96175 Pettstadt, Kabineneingang) ein Testcenter zur Verfügung, das auch in den Abendstunden genutzt werden kann:

Das Testcenter ist von Montag bis Freitag (17:30 - 19:00 Uhr) und Samstag/Sonntag (9:30 - 11:00 Uhr) geöffnet. Weitere Infos finden sich unter http://www.sv-pettstadt.de.

Terminvereinbarungen sind unter https://sv-pettstadt.testq.io/login möglich.

Wir hatten uns alle darauf gefreut, aber leider können die geplanten sportlichen Veranstaltungen wie Vereinsmeisterschaft und Königsschießen nicht durchgeführt werden. Beides werden wir, sobald das Infektionsgeschehen es zulässt, im ersten Halbjahr 2022 nachholen.


Die zum Jahresschluss geplante Feuerzangenbowle sowie der für den 15.01.2022 geplante Königsball müssen leider entfallen.

Habt Ihr noch Fragen, wendet Euch bitte an die jeweiligen Schützenmeister!

Das Schützenmeisteramt.

 Weitere Infos zum Thema:

Einstellung des Trainingsbetriebs

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Pettstadter Schützenfamilie,

auch uns als Freihand Schützenverein Pettstadt hat der erneute „Teillockdown“ getroffen.

Ein Trainingsbetrieb unter den erschwerten Bedingungen von 2G+ (das Schützen und Aufsichten gleichermaßen betrifft) ist in der Praxis leider nicht durchführbar. Wir bitten hier um Euer Verständnis.

Den behördlichen Vorgaben folgend haben wir uns deshalb dazu entschlossen, ab sofort den Schießbetrieb (Training und Wettkampf) bis zum 15. Dezember einzustellen.

Dies gilt für:
•    10 m Luftdruckwaffen
•    10 m Lichtwaffen
•    25 m Raumschießanlage (alle Kaliber)
•    Bogensport

Betroffen sind alle Aktivitäten wie Training / Wettkampf von Einzelpersonen / Gruppen gleichermaßen. Hiermit leisten auch wir unseren Beitrag zu den Kontaktbeschränkungen.

Wir hatten uns auf die für den November/Dezember angesetzte Vereinsmeisterschaft und das Königsschießen gefreut. Ob beides in der geplanten Form stattfinden kann, ist leider noch offen.
Habt Ihr noch Fragen, wendet Euch bitte an die jeweiligen Schützenmeister!

Taverne Artemis weiterhin geöffnet

Unsere Vereinsgaststätte kann weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten besucht werden. Auch Speisen zum Mitnehmen werden weiterhin angeboten. Dimitris Sotiropoulos freut sich in den kommenden Wochen über jedwede Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Der Freihand Schützenverein Pettstadt wünscht allen seinen aktiven / passiven Schützen sowie den Familienangehörigen eine gesunde, stressfreie Zeit, denkt an die A-H-A+L-Regeln und reduziert eure Kontakte. Wir freuen uns auf die Zeit, wenn wir wieder unseren schönen Sport mit euch gemeinsam ausüben können.

Das Schützenmeisteramt.

 Weitere Infos zum Thema:

Teillockdown betrifft auch den Schützensport

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Pettstadter Schützenfamilie,


auch uns als Freihand Schützenverein Pettstadt hat der „Teillockdown“ getroffen, da wir zur Gruppe der Sportvereine gehören. Leider spielt es dabei keine Rolle, dass im Schützensport Mindestabstände und die Hygieneregeln peinlichst eingehalten und befolgt worden sind; von einer Kontaktsportart sind wir zum Glück auch weit entfernt.

Den behördlichen Vorgaben folgend haben wir uns deshalb dazu entschlossen, ab dem 02. November den Schießbetrieb (Training und Wettkampf) einzustellen.

Dies gilt für

  • 10 m Luftdruckwaffen
  • 10 m Lichtwaffen
  • 25 m Raumschießanlage (alle Kaliber)
  • Bogensport innen und außen.

Betroffen sind alle Aktivitäten wie Training / Wettkampf von Einzelpersonen / Gruppen gleichermaßen.

Der BSSB hat darüber hinaus entschieden, alle laufenden Wettkämpfe bis auf Weiteres auszusetzen.

Sicherlich ausnahmslos hatten wir uns auf die für den November angesetzte Vereinsmeisterschaft gefreut, diese können wir in der geplanten Form nun nicht mehr austragen.

Die genannten Maßnahmen beziehen sich - aus heutiger Sicht - mind. bis Januar 2021. Sobald hier Änderungen eintreten, werden wir dies bekannt geben.

Habt Ihr noch Fragen, wendet Euch bitte an die jeweiligen Schützenmeister!

Taverne Artemis weiterhin geöffnet

Unsere Vereinsgaststätte bietet zu den bekannten Öffnungszeiten wieder eine Vielzahl an Speisen zum Mitnehmen an. Dimitris Sotiropoulos freut sich in den kommenden Wochen über jedwede Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Der Freihand Schützenverein Pettstadt wünscht allen seinen aktiven / passiven Schützen sowie den Familienangehörigen eine gesunde, stressfreie Zeit, denkt an die A-H-A-Regeln und reduziert eure Kontakte. Wir freuen uns auf die Zeit, wenn wir wieder unseren schönen Sport mit euch gemeinsam ausüben können.

Das Schützenmeisteramt.

 Weitere Infos zum Thema:

Neustart des Schützensports zunächst im Außenbereich

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Pettstadter Schützenfamilie,


nach nunmehr 18 Wochen corona-bedingter Zwangspause auf unseren Sportanlagen, können wir den - wenn auch nur eingeschränkten – Trainingsbetrieb auf dem Bogenplatz wieder aufnehmen.


Gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung darf seit 08. März bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100 der Bogensport auf Freiflächenanlagen wieder ausgeführt werden.


Der Trainingsbetrieb (vorerst nur als Individualtraining) unterliegt folgenden Einschränkungen:

Den jeweils gültigen Hygieneregeln ist stets Folge zu leisten und es besteht auf dem gesamten Platz (ausgenommen der Schießlinie) die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Des Weiteren darf jede Scheibe nur von einem Schützen beschossen werden und das Schießen ist derzeit nur Vereinsmitgliedern gestattet.

Um Verwirrungen zu den aktuell gültigen Regeln (gerade bei einer um den Wert 50 herum schwankenden Inzidenz) vorzubeugen, gilt für den Schießbetrieb auf der Pettstadter Bogenwiese bis vorerst 22. März zusätzlich eine Personenbeschränkung von fünf Personen aus max. zwei Haushalten, die sich gleichzeitig am Platz aufhalten dürfen.


Betrieb auf den übrigen Schießständen (10m / 25m)


Die Wiederaufnahme des Schießsports im Innenbereich ist frühestens ab 22. März möglich. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen für den Indoor-Sport werden wir den Trainingsbeginn in den Kugeldisziplinen erst dann aufnehmen, wenn keine Vorlage eines negativen tagesaktuellen COVID-19 Schnell- oder Selbsttest mehr gefordert ist.


Bis dahin bitten wir unsere aktiven Schützen und Jugendlichen noch um ein wenig Geduld. Sofern noch Fragen offen sind, stehen die jeweilig zuständigen Schützenmeister jederzeit gerne zur Verfügung.

Vereinsgaststätte weiterhin nur für To-Go Angebote geöffnet


Unsere Vereinsgaststätte bietet zu den bekannten Öffnungszeiten wieder eine Vielzahl an Speisen zum Mitnehmen an. Dimitrios Sotiropoulos freut sich weiterhin über jedwede Bestellung in dieser schweren Zeit.


Sobald sich weitere Lockerungsmöglichkeiten abzeichnen, werden wir unsere Schützenfamilie entsprechend informieren. Einstweilen bleibt bitte vorsichtig und vor allem gesund!

Das Schützenmeisteramt.

 Weitere Infos zum Thema:

Wiederaufnahme des Schießbetriebs auf der Luftdruck- und der 25m Anlage

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
liebe Pettstadter Schützenfamilie,

 

nach nun 11 Wochen corona-bedingter Zwangspause hat der Freihand Schützenverein den Trainingsbetrieb auch auf den Indoor-Schießständen aufnehmen und somit alle Schießanlagen für den Trainingsbetrieb wieder nutzen können. Nach den aktuellen Bestimmungen und den gebotenen Abstands- und Hygieneregeln darf vorerst aber nur jeder zweite Schießstand benutzt werden.

Der so deutlich verringerten Standkapazität wird damit Rechnung getragen, dass die Abläufe gestrafft und persönliche Schießzeiten begrenzt werden. Als Ausgleich werden nach Absprache zusätzliche Trainingstermine organisiert.

Das Schießen ist derzeit nur für Vereinsmitglieder möglich. Sportschützen, die eine waffenrechtliche Erlaubnis anstreben bzw. besitzen, müssen gemäß den Vorgaben des Waffengesetzes ein regelmäßiges Training mit erlaubnispflichtigen Schusswaffen nachweisen. Diese geforderte Nachweiserbringung hat derzeit Priorität. Die Vorstandschaft bittet um Verständnis, dass die Möglichkeit des Schnupperschießens bis auf Weiteres leider nicht angeboten werden kann.
 
Folgende Schießzeiten gelten ab sofort:
 
Luftdruck-Anlage (10m):
Jugendtraining: Dienstags in der Zeit von 18.30 - 19.30 Uhr
Schützentraining: Dienstags in der Zeit von 19.30 - 20.30 Uhr
Seniorentraining: Mittwochs in der Zeit von 17.30 - 18.30 Uhr
 
RSA 25m-Anlage:
Montags in der Zeit von 18.00 - 19.00 Uhr und 19.00 - 20.00 Uhr
sowie und nach Absprache
 
Bogenplatz:
Montags in der Zeit von 18.00 - 19.00 Uhr und 19.00 - 20.00 Uhr
Mittwochs in der Zeit von 18.00 - 19.00 Uhr und 19.00 - 20.00 Uhr

Die jeweils gültigen Schutz- und Hygienekonzepte sind den Aushängen zu entnehmen und Voraussetzung zur Teilnahme am Trainingsschießen. Die Standaufsichten sind angewiesen, für deren Einhaltung zu sorgen.
 
Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden wir diese auf unserer Internetseite sowie über die sonstigen Infokanäle weiter verteilen. Einstweilen bleibt samt Eurer Familien bitte gesund!


Das Schützenmeisteramt

 Weitere Infos zum Thema:


© be-office | Office-Dienstleistungen | Bertram Englbauer | Bamberg